NOFA (SOZIALPÄDAGOGISCHE FAMILIENVERNETZUNG)

 

Das Team rund um die NoFa (Sozialpädagogische Familienvernetzung) versucht im Arbeitskreis Noah ein anderes Angebot der Zusammenarbeit zwischen den Sozialpädagog_innen und den Herkunftssystemen der Kinder und Jugendlichen, welche in den Einrichtungen des Vereins untergebracht sind, zu setzen.
Unser Ziel ist es eine Vernetzung in den verschiedenen Systemen zu ermöglichen, in der das Wohl des Kindes im Mittelpunkt steht. Durch eine intensive Zusammenarbeit mit dem Herkunftssystem soll eine adäquate Alltagsbegleitung und -bewältigung der Kinder und Jugendlichen ermöglicht werden.

 

FAMILIENRAT

„Wer das Problem hat, hat die Lösung“
Ursula Holtgrewe

 

Der Familienrat ist eine Methode, welche die Klient_innen und ihr soziales Umfeld (Familie, Verwandte, Bekannte, Freund_innen, usw.) zusammenbringen soll, um eine formulierte Sorge der Auftraggeber_in zu besprechen und gemeinsam an einem Plan zu arbeiten. Es stell eine Vorgehensweise dar, sich an mögliche Lösungen der Probleme und Anliegen von Herkunftssystemen anzunähern und das Bewusstsein zu schaffen, dass die Familie und ihr Sozialnetz für deren eigene Probleme zuständig sind und das Recht haben für sich eigene Lösungen zu finden.
Die Methode des Familienrates wird im Arbeitskreis Noah seit 2013 ausgeübt.

 

Familien.Netz

 

Seit September 2015 läuft nach fast einjähriger Vorbereitung das innovative Pilotprojekt Familien.Netz zum Thema “Förderung der gesundheitlichen Chancengleichheit für Erwachsene, Kinder und Jugendliche in der Jugendhilfe”. Gefördert wird es mit einem Gesamtbetrag von 100.000 Euro vom Fonds Gesundes Österreich und der Wiener Gesundheitsförderung. Schwerpunkte sind die Erfassung der Selbsteinschätzung zum “Thema Gesundheit” und darauf abgestimmte handlungs-und erlebnisorientierte Angebote.

Ein Teil davon ist ein Workshopangebot für Familien bzw.Herkunftssysteme von Kindern und Jugendlichen, die vom Arbeitskreis Noah betreut werden. Für die thematisch vielfältigen Termine werden Professionalist_innen aus den jeweiligen Fachbereichen eingeladen.

Folder zu den Workshops

Zudem gibt es ein reichhaltiges erlebnispädagogisches Angebot für Eltern und Familien:

Bei den Familienveranstaltungen (FamVa) kommen sowohl Kinder als auch ihre Herkunftssysteme voll auf ihre Kosten – und zwar im Rahmen des Noah Cup.

 

NoahCup

Folder AKs-Noah-Cup

 

Die Erlebnispädagogischen Familientage (EPTA) bieten, unter Anleitung von ausgebildeten Erlebnispädagog_innen, Quality-Time für Eltern bzw. Herkunftssysteme mit ihren Kindern und Jugendlichen.

 

2014_SchatzsucheWallpaper

 

Bei den Erlebnispädagogischen Freizeittagen (EFTA) können sich Eltern ohne Kinder Zeit nehmen und Möglichkeiten im (Groß-)Raum Wien erforschen, wie persönliche Freizeit mit und ohne Kids abseits von Konsumzwängen gestaltet werden kann.

INFOS JEDERZEIT BEI NoFa: nofa@noah.at

 


 

Koordinatorin: DSP Ay Güler

g.ay@noah.at
0680 55 19 220

 

Güler

Beratung: DSA Elisabeth Paulischin
(SozialeInitiative, Österreichischer Dachverband Jugendhilfe)

 

Sissy

Team:

  Klaus Natascha Nina